18. März 2017 - Wadaiko Kokubu in der Stadthalle

 

Zum Schluß stand das Publikum und klatschte rhytmisch zu den Darbietungen, der Applaus wollte nicht mehr abreißen. Was die über 450 Zuhörer an diesem Abend geboten bekamen, war Taiko und das Spiel auf der Shakuhachi Flöte des japanischen Meisters Chiaki Toyama, vom Feinsten. Die Deutsch-Japanische-Gesellschaft Rhein-Neckar, der Heidelberger Freundeskreis Kumamoto e.V. und der Stadtjugendring hatten im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft dieses Benefiz-Konzert zu Gunsten der Erdbebenopfer in Kumamoto organisiert. Da Heidelberg auch die Wochen gegen den Rassismus beging, waren auch 75 in Heidelberg und Umgebung lebende Asylsuchende eingeladen. Auch für diese Gäste war das Konzert ein ganz besonderes Erlebnis.

Mit der Gruppe Wadaiko Kokubu entwickelte der Meister Chiako Toyama einen einzigartigen Musikstil, eine Verflechtung aus kraftvoller Poesie, dramatischer Rhytmik und zarter Melodie. Die Symbiose der kontrastreichen Klänge strebt die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele an, wobei der körperliche Einsatz der jungen Trommler als schalgewaltiger Energiestrom auf die Zuhörer übergeht. Das intensive Erleben japanischer Spiritualität ermöglicht eine Art nachhaltige Begegnung mit dieser fremden Kultur. Die Begeisterung des Publikums fand Ausdruck in einem erfreulich ansehnlichen Spendenbetrag. In Summe der bisher gesammelten Spenden kann unser Vorsitzender Hans-Jürgen Howoldt, der am Sonntag den 26.3. nach Japan fliegt, eine  Überweisung aus Heidelberg von nahezu € 10.000,-- an unsere Freunde in Kumamoto ankündigen.

 

 

29. Juli 2017 - Sommerfest 2017

 

Am heutigen 29.7.2017 lud unser Vorstandsvorsitzender Hans-Jürgen Howoldt und seine Frau Noriko die Mitglieder des Heidelberger Freundeskreises Kumamoto e.V. und deren Angehörige zum traditionellen Sommerfest in ihren Garten im Pfaffengrund ein. Bei sonnigem Wetter, vielen Leckerbissen und erfrischenden Getränken wurden über Vergangenes, Aktuelles und bevorstehende Aufgaben und Herausforderungen gesprochen. Die Pflege der Freundschaft zu unserer Partnerstadt Kumamoto und das geselligen Miteinander prägten diesen schönen Nachmittag.

 

 

Im Rahmen der International Summer Science School freuten wir uns wieder über einen Gast aus Kumamoto, Taikoku Son (kniend 1. v.l.). Son -san studiert an der Sojo-Universität in Kumamoto an der Fakultät für Pharmazie. Er arbeitet im Bereich Life Science an sog. Drug Delivery Systemen (DDS). Das Ziel dieser Studien ist es, Krebsmedikamente gezielt an den Tumor im Körper zu bringen, um die Effizienz zu verbessern und Nebenwirkungen zu reduzieren. In den kommenden drei Wochen wird Son-san am Zentrum für Molekular Biologie der Universität Heidelberg (ZMBH) zusammen mit Kollegen an verbesserten DDS arbeiten.

 

 

29. September 2017 - Festabend anläßlich 25 Jahre Partnerschaft Heidelberg - Kumamoto

 

Anläßlich der 25-jährigen Städtepartnerschaft Heidelberg - Kumamoto lud die Stadt Heidelberg zu einem Festabend  in´s Rathaus ein. Siehe hierzu auch den Bericht "Ein Partner am anderen Ende der Welt" auf der Startseite, sowie die nachfolgenden Bildergalerie (Klick in´s Bild und im Bild beliebig weiterklicken oder laufen lassen. Man achte auf die Bildbeschreibung).

 

30. September 2017 - Heidelberger Herbst und Bürgerreise aus Kumamoto

 

Der Heidelberger Herbst 2017 stand für den Freundeskreis auch ganz im Zeichen der 25-jährigen Partnerschaft und eines damit verbundenen Besuchs einer Bürgerreise von Freunden aus Kumamoto. (Klick in`s Bild und im Bild beliebig weiterklicken oder laufen lassen. Man achte auf die Bildbeschreibung) 

 

 

04. - 20. Oktober 2017 - "Temptation of Light"

 

Unter dem Titel "Temptation of Light" präsentiert der Maler Tetsuro Kimura aus Kumamoto im Rahmen der 25-jährigen Städtepartnerschaft eine Auswahl seiner Kunstwerke im Foryer des Heidelberger Rathauses. (Klick in´s Bild und im Bild beliebig weiterklicken oder laufen lassen. Man achte auf die Bildbeschreibung)

 

14. November 2017 - Wiedersehen in Kumamoto

 

Während ihres Besuchs in Kumamoto trafen sich Karl und Shigeko Saueressig mit den Teilnehmer/innen der Summer Science School aus Kumamoto. Im Jahre 2016 waren dies die Damen Marie Maeda und Nana Shinohara, und in 2017 Herr Teikoku Son. Es ist gute Tradition, dass die Teilnehmer der Summer Science School während ihres Aufenthalts in Heidelberg auch von unserem Freundeskreis betreut werden. Beim Wiedersehen in Kumamoto hat man die Zeit in Heidelberg und Umgebung nochmals Revue passieren lassen und auf die Frage, was  denn besonders in Erinnerung geblieben ist meinten die Teilnehmer: "Die schönen farbigen Städte und Häuser in Deutschland, die komplett andere Bauweise von Burgen und Schlössern; selbst das Rathaus in Heidelberg sieht aus wie ein Schloss, die legere Lebensart in Heidelberg und dass so viele Menschen dort englisch sprechen".

 

Auf die Frage, was man denn als besondere Erkenntnis aus dem Aufenthalt mitgenommen habe meinten die Teilnehmer: "Das Treffen, das Sprechen und das Arbeiten mit anderen Nationalitäten, und das Interesse, derartige Begegnungen weiter zu suchen. Der Besuch hat uns gegenüber anderen Menschen offener gemacht". 

Kontaktieren Sie uns:

Telefon +49 6221 734689+49 6221 734689 Heidelberger Freundeskreis Kumamoto e.V.
Lerchenweg 7
69123 Heidelberg

info@hd-kumamoto.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heidelberger Freundeskreis Kumamoto e.V.