30. Juni 2022 - 30. Kirschbaum zum Jubiläum gepflanzt

 

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Heidelberg und Kumamoto fanden am heutigen Tag mit der Pflanzung des letzten von 30 japanischen Kirschbäumen in Anwesenheit des Oberbürgermeisters Prof. Dr. Eckart Würzner und u.a. unseres Vorstandvorsitzenden Hans-Jürgen Howoldt die diesjährigen Feierlichkeiten ihren Abschluß. Die Baum-Allee mit japanischen Kirschbäumen ziert in Zukunft den Radweg im Heidelberger Stadtteil Wieblingen in Richtung Edingen-Neckarhausen. Im Anschluß an die Pflanzung rundete ein über Video übertragener digitaler Austausch mit Vertretern*innen der beiden Städte den kleinen Festakt ab. Im nächsten Jahr sollen dann die Feierlichkeiten mit offiziellen Besuchen ihren Abschluß finden.

Bei der Enthüllung der Ehrentafel v.l.n.r.: Dr. Stefan Zimmermann, Mitglied im Vorstand des Freundeskreises, Hans-Jürgen Howoldt, Vorstandsvorsitzender des Freundeskreises, Prof. Dr. Eckard Würzner OB der Stadt Heidelberg, Dr. Peter Johannsen, Gründungsmitglied des Freundeskreises.

 

 

16. Juli 2022 - Japantag auf dem "Willi" in der Weststadt

 

Der wöchentlich auf dem Wilhelmsplatz (Willi) in der Heidelberger Weststadt stattfindende Kunst- und Kulturmarkt stand heute ganz im Zeichen Japans. Gemeinsam mit der "Initiative Heidelberg für Kunst, Kultur und Genuß" und mit Unterstützung der japanischen Ergänzungsschule hat unser Freundeskreis japanisches Flair auf den "Willi" gezaubert. Es wurde gemalt, gebastelt, Origami gefaltet, Kalligrafien gepinselt, Tanko Bushi getanzt und Kimonos tragende Schönheiten zierten den Platz. Hoch her ging es auch beim Angebot japanischen Tees und japanischer Speisen. Die Veranstalter zogen am Ende ein mehr als zufriedenes Fazit.

 

 

Handball-Coaching Made in Germany !

 

Auf Empfehlung der Stadtverwaltung von Kumamoto hat sich der junge Yudai Kobayashi (24) Anfang Mai bei unserem Vorstandsvorsitzenden Hans-Jürgen Howoldt gemeldet. Als begeisteter Handballer verfolgt er das Berufsziel Handballcoach. Kontakte zum Handball Bundesligisten Leipzig bestehen bereits seit der Frauen Handballweltmeisterschaft 2019 in Kumamoto. Am Anfang seines Deutschlandaufenthalts stand ein 3monatiger Deutschkurs an der F & U Hochschule in der Partnerstadt Heidelberg und der Wunsch bei den Rhein Neckar Löwen hospitieren zu können. Dieser Wunsch konnte nicht erfüllt werden. Durch Vermittlung von Sportkreis und Kenji Howoldt, Trainer im Turnzentrum Heidelberg, konnte Yudai aber im Kraftraum des Turnzentrums und mit den Handballern der SG Kirchheim trainieren. Mit diesem Rüstzeug ausgestattet wurde Yudai jetzt verabschiedet (siehe Bild), um seine Ausbildung zum Handballcoach in Leipzig aufzunehmen. Der Freundeskreis wünscht Yudai viel Erfolg!

Bild rechts Yudai Kobayashi, Bild links Kenji Howoldt

 

 

6. August 2022 - Sommerfest beim Vorsitzenden

 

Auch in diesem Jahr hat Hans-Jürgen Howoldt wieder zum Sommerfest in seinen Garten eingeladen. Bei Gott sei Dank nicht all zu tropischen Temperaturen des Hitzesommers 2022 konnte bei geselliger Stimmung und bestem Küchen- und Getränkeangebot ein schöner Nachmittag verbracht werden. Im Rahmen der "Summer Science School" durften wir auch in diesem Jahr wieder eine Teilehmerin aus Kumamoto begrüßen, Minori Shimizu. Sie überraschte uns mit ihrem Kimono und gab dem Sommerfest eine ganz besondere japanische Note. Auch aus Kumamoto war anwesend Miho Kuwasaki (Bild vorne rechts), die für einen Freiwilligendienst zur Betreuung von Flüchtlingskindern von Kumamoto nach Heidelberg gekommen war; was für ein wunderbares Engagement.   

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heidelberger Freundeskreis Kumamoto e.V.